Nachrichten

- Montag, den 31 August 2020

Die Zahl der Virusleugner sowie der Impfstoffgegner hat zugenommen

Dr. Ferenc Jakab, Leiter des Virologielabors des Forschungszentrums János Szentágothai der Universität Pécs, hält es für gefährlich, dass die Zahl der Virusleugner sowie der Impfstoffgegner in Ungarn gestiegen ist - der Artikel von novekedes.hu wurde am 30. August 2020 veröffentlicht.

Im Interview sagte der Virologe, es sei bedauerlich, dass viele Menschen den Maskengebrauch und die körperliche Distanzierung nicht ernst nehmen, Vorsichtsmaßnahmen für unnötig halten und lieber glauben, dass es keine wirkliche Epidemie, sondern nur Panikmache gibt.

Infektionen der Atemwege können schwerwiegende Folgen haben, da die Zahl der Virusleugner zunimmt. Es ist genug, wenn eine „infizierte Person, die glaubt, besser informiert zu sein als die Fachkräfte“, in den Bus steigt und niest - betonte er und fügte hinzu, dass die Stärkung der Widerstand gegen Impfungen kann die Eindämmung der Epidemie verhindern.

Ohne Impfstoffe würden Hunderttausende Menschen immer noch an Polio leiden, weitere Hunderttausende Menschen würden von Pocken oder Masern getötet werden - er betonte, dass eine zunehmende Opposition gegen Impfungen eine ernsthafte Bedrohung für die gesamte Bevölkerung darstellte, und nicht nur wegen der Ausbreitung des Coronavirus.

Dr. Ferenc Jakab sprach auch über die Tatsache, dass derzeit weltweit 139 Impfstoffentwicklungsprojekte durchgeführt werden, von denen sich 28 bereits in klinischen Studien befinden. Bei 6 Impfstoffen laufen die letzten Tests am Menschen. Die vollständige Bewertung wird länger dauern, aber die ersten Ergebnisse werden Ende dieses Jahres, Anfang nächsten Jahres, vorliegen, auf deren Grundlage der Impfstoff zugelassen werden kann, die Massenproduktion beginnen kann und möglicherweise die Verwendung der Impfstoffe in der ersten Hälfte des nächsten Jahres beginnen kann. Er fügte hinzu, dass dies ein sehr wichtiger Schritt ist, da die Impfung die einzige wirkliche Lösung zur Eindämmung der Epidemie bleibt.

QUELLE:

bama.hu

Nachrichtenarchiv