Nachrichten

Sonstige Nachrichten - Donnerstag, den 29 Oktober 2020

Neue Leiterin des Sekretariats des Dekans - Virág Kollár-Kasziba

Wie wir schon es bekannt gegeben haben, wurde das Dekanat umstrukturiert, wobei die Einheiten, Büros und Studentendienstzentren in Abteilungen organisiert worden sind. Die Leiter der fünf Abteilungen sind bekannte Kollegen, die zuvor in anderen Positionen gearbeitet haben, und es gibt auch eine neue Leiterin. Die Leiterin des Sekretariats des Dekans ist eine bekannte Mitarbeiterin, Virág Kollár-Kasziba, die auch als Fachberaterin im Dekanat tätig ist und seit dem 13. Juni 2016 an der Fakultät arbeitet.

 

Verfasst von Rita Schweier

 

- Was bedeutet diese Rolle im Alltag?

- Ich denke, das Sekretariat hat in der Vergangenheit sehr gut gearbeitet, auch unter der Leitung der Dekanatsleiterin. Meine Aufgabe in diesem neuen System ist es hauptsächlich, unsere größeren Projekte zusammenzubringen und zu koordinieren. Glücklicherweise ist sich jeder seiner täglichen Aufgaben bewusst und erledigt diese völlig unabhängig, so dass die Arbeit meiner Kollegen nicht ständig überwacht werden muss. Sie können sich jedoch jederzeit an mich wenden, wenn sie ein Problem haben oder eine innovative Vorstellung haben. Ich versuche diese immer vollständig zu unterstützen und nach meinem besten Wissen zu helfen, da individuelle Initiativen sehr wichtig sind. Das Engagement meiner Kollegen und ihre Hingabe für ihre Arbeit in diesen Initiativen gezeigt werden.

Neben Führungsaufgaben habe ich auch meine Verwaltungsaufgaben, was mir nichts ausmacht, da mir dieser Teil auch gefällt und ich auf diese Weise eine integrierte Teilnehmerin des Teams bleiben kann, als wenn ich nur Führungsaufgaben ausführen würde.

- Sind Änderungen im Service und in der Unterstützung der Studenten, Dozenten, Mitarbeiter und Kunden der Fakultät voraussichtlich?

- Keine wesentlichen Änderungen sind voraussichtlich, wir werden unsere Arbeit mit demselben Standard fortsetzen und, soweit es möglich ist werden wir auch nach Verbesserungen streben.

- Ist diese Führungsrolle eine Herausforderung?

- Ja, hauptsächlich, weil ich jetzt die Leiterin der Kollegen bin, mit denen ich bisher als Administrator gearbeitet habe. Aus diesem Grund finde ich es auch gut, dass meine administrativen Aufgaben erhalten geblieben sind, da auf diese Weise die Änderung für sie und auch für mich nicht so plötzlich erfolgt und ich auch gerne in die Arbeit einbezogen bin.

- Entspricht die "Ars Poetica" des Sekretariats des Dekans dem Leitbild des Dekanats?

- Ganz und gar, es ist in uns auch ungeschrieben "codiert". Nach einem anstrengenden Tag oder einer anstrengenden Woche frage ich mich, wie wir immer mit neuer Kraft weitermachen können. Die Antwort liegt wahrscheinlich in unserem starken Pflichtbewusstsein.

 

Nachrichtenarchiv