Nachrichten

Coronavirus Informationen - Donnerstag, den 28 Januar 2021

Bedarfsermittlung zur COVID-Impfung

Sehr geehrte Studenten und Studentinnen,

am Ende der ersten Welle der Verabreichung von COVID-19-Impfstoffen, die den Student*innen kostenlos und freiwillig zur Verfügung gestellt wurden, möchten wir uns bei allen Student*innen, die eine verantwortungsvolle Entscheidung zur Bekämpfung des Coronavirus getroffen und zur Erhöhung der nationalen Durchimpfung beigetragen haben, bedanken.

An der ersten Impfwelle nahm eine große Anzahl von Student*innen der ersten und zweiten Studiengänge teil, jedoch wäre es für unsere Fakultät wichtig, so viele Student*innen aus den höheren Semestern wie möglich am Impfprogramm beteiligt zu haben, damit auch sie vom Schutz der Vakzination profitieren können.

Da wir an den letzten Impfterminen nur ein geringes Interesse der Studierenden festgestellt haben, informieren wir hiermit unsere Studierenden, die sich bisher nicht zur Impfung angemeldet haben, dass die Organisation der nächsten Impfungstage bis zum 8. Februar 2021 ausgesetzt wird.

Wenn Sie sich bereits entschieden haben, am Impfprogramm teilzunehmen, können Sie Ihre Absicht zur Teilnahme unter dem folgenden Link angeben. Wir möchten darauf hinweisen, dass mit der Beantragung der Impfung anerkannt wird, dass um den vollen Impfschutz erreichen zu können zwei Impfungen erforderlich sind und Sie werden am 21. Tag nach der ersten Verabreichung zum Zweck der Verabreichung des zweiten Impfstoffes im KK-Impfzentrum erscheinen.

Wir werden die ersten sein, die unsere Student*innen, die sich auf der Voranmeldungsoberfläche registrieren, über die verfügbaren Impftermine der zweiten Impfwelle informieren. Unsere Student*innen aus höheren Semestern, die an klinischem Praktikum teilnehmen, haben Priorität bei der Entwicklung des Impfplans.

 

Vielen Dank im Voraus für Ihre Mitwirkung.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Mitarbeiter*innen der Studentenservice Abteilung

Nachrichtenarchiv