Nachrichten

Coronavirus Informationen - Donnerstag, den 29 April 2021

Polizeibeamten überprüfen täglich mehrmals, ob die Fakultätsbürger die epidemiologischen Regeln an der Medizinischen Fakultät in Pécs einhalten

Seit November ist bezüglich des Betretens des Universitätsgelände ein Ausnahmezustand effektiv. In diesem Zusammenhang wurden an der Medizinischen Fakultät verschiedene Maßnahmen getroffen, um die epidemiologischen Vorschriften einzuhalten, und diese werden von Polizisten überprüft, die die Fakultät täglich besuchen werden.

Das Dekanat der Medizinischen Fakultät macht Alle daran aufmerksam, dass es im theoretischen Gebäude der Fakultät obligatorisch ist, eine Gesichtsmaske zu tragen. Um es sicherzustellen, dass die Besucher*innen der Fakultät diese Regeln einhalten, ist seit dem 12. Dezember 2020 von Montag bis Freitag von 7.00 bis 19.00 Uhr ein englischsprachiger Wachmann im Einsatz, wer die Maskenprüfung durchführt.

Nach den geltenden Bestimmungen unterliegen Verstöße gegen die Regeln der persönlichen Rechenschaftspflicht. Derjenige, der im Namen des Betreibers des Gebäudes handelt –nämlich der Wachmann - kann Personen warnen, die Vorschriften einzuhalten. Er kann mündlich über den Verstoß warnen. Wenn sich jemand immer noch nicht gemäß den Regeln verhält, fordert der Wachmann ihn auf, das Gebäude zu verlassen.

Wenn jemand die Warnung ignoriert und das Gebäude auch nicht verlässt, gelten für diejenigen die entsprechenden Disziplinär- oder Vertragsverletzungsverfahren gemäß den geltenden Bestimmungen der Universität. Nach Angaben des Dekanats kann in Anbetracht der vorstehenden Ausführungen auch ein Disziplinarverfahren gegen den renitenten Universitätsbürger begonnen werden.

Neben Sicherheitspersonal können wir uns jedoch auch mit Polizisten an der Medizinischen Fakultät treffen. Laut Informationen des Polizeipräsidiums des Komitats Branau überprüfen sie das Gebäude mehrmals täglich, gehen herum und warnen diejenigen mündlich, die gegen die epidemiologischen Regeln verstoßen.

Das Dekanat betonte, dass es durchgehender Kontakt zu den Studentenorganisationen (Ungarische Studentenvertretung, Englisch-Deutscher Studierendenausschuss (EGSC) )besteht und, dass mehrere Social-Media-Informationskampagnen durchgeführt wurden, um die Student*innen über die für die Universität geltenden Regeln zu informieren.

Gemäß den neuen Bestimmungen wurden auch die Hausregeln des Medizinischen Fakultät geändert und im Gebäude bzw. auf der Website der Fakultät in ungarischer, deutscher und englischer Sprache veröffentlicht. Eine wichtige Änderung besteht darin, dass die Aufzüge und Toiletten jeweils nur von zwei Personen benutzt werden können, und darauf wird es auf Plakate im Gebäude aufmerksam gemacht.

Nachrichtenarchiv