Nachrichten

Sonstige Nachrichten - Montag, den 12 Juli 2021

Abschlussfeier der Zahnärzt*innen und der Biotechnolog*innen

Am Vormittag des 10. Juli veranstaltete unsere Fakultät die Abschlussfeier der Zahnärzt*innen und der Biotechnolog*innen – 38 Absolvent*innen des Studienfachs Zahnmedizin und 6 Absolvent*innen des Studienfachs Biotechnologie erfüllten die Anforderungen der Abschlussprüfung erfolgreich.

Im Rahmen der Diplomverleihung erhielten die Absolvent*innen mit einem summa cum laude Diplom den 14-karätigen goldenen Elizabethring, der mit dem Wappen der Medizinischen Fakultät verziert ist sowie das Jahrbuch 2021 der Fakultät in Anerkennung ihrer herausragenden Studienleistung.

Im Namen der Absolvent*innen des Studienfachs Zahnmedizin bedankte sich Fathi Meetra, im Namen der Absolvent*innen des Studienfachs Biotechnologie bedankte sich Mohamad Aref Mayo.

Dr. Benjámin Farkas, der im Wissenschaftlichen Studentenzirkel eine herausragende Arbeit leistete, erhielt den Gyula Mestyán-Preis, ihm wurde auch zum Ergebnis beim Wettbewerb Research Pitches Contest of the Compostela Group of Universities gratuliert.

Dr. Ákos Nagy, ordentlicher Professor, der Leiter der Klinik für Zahnmedizin und Mundchirurgie betonte in seiner Festrede, dass die Angst durch die Corona-Pandemie gemeinsam überwunden werden konnte, man sich den ständig wechselnden Umständen täglich anpasste und der Unterricht durch die Einleitung neuer Methoden gestaltet werden konnte. Der Leiter des Studienfachs rief zum Feiern auf, wie er sagte, wir müssen es feiern, dass wir viele Jahre lang es vielleicht nicht einmal bemerkten: wir können zusammen sein und wir sehen, dass die Leute um uns herum uns anlächeln. Er wünschte den jungen Ärzt*innen, sie sollen für ihre Patient*innen und ihre Umwelt geschätzte Fachleute sein, die auch durch die größten Schwierigkeiten die Menschen begleiten können, die man ihnen anvertraute.

Professor Dr. Péter Balogh, stellvertretender Direktor des Institutes für Immunologie und Biotechnologie begrüßte die Biotechnolog*innen und er gratulierte ihnen zu ihrer Leistung. In seiner Rede erwähnte er, dass das Coronavirus ein großer Schlag für uns alle war, er fügte gleichzeitig hinzu, dass es gerade mithilfe der Biotechnologie möglich sein kann, das Virus zu besiegen und darin können auch die Anwesenden eine große Rolle spielen. Er redete auch darüber, dass sie im Laufe ihres Lebens auf eine dem Coronavirus ähnliche, äußere Bedrohung stoßen können, er brachte jedoch seine Überzeugung zum Ausdruck, dass sie mit der Herausforderung fertig werden und die Schwierigkeiten bewältigen können.

Am Ende der Veranstaltung redeten die frisch Graduierten an ihre Dozent*innen und ihre Familie.

Fotos:

Nachrichtenarchiv